HOME
AKTUELL
PHILOSOPHIE
AUSBILDUNG / KURSE
VERKAUF
REITTHERAPIE
PFERDETHERAPIE
   Shiatsu
ZUCHT
TERMINE
PREISE
ÜBER UNS
KONTAKT
LINKS

 

PARTNER



 


Islandpferde Ausbildungs- und Therapie-Zentrum Martin Heller und Karin Reigner - Startseite 
 
 

Shiatsu

Wir arbeiten ganzheitlich mit unseren Pferden. Zur klassischen Arbeit in der Ausbildung kommt auch die energetische Unterstützung durch Shiatsu dazu.

Es ist uns wichtig, dass Shiatsu immer in Kombination mit einem seriösen Muskelaufbau stattfindet. Der mit Shiatsu angeregte Stoffwechsel wird durch die Korrektur der natürlichen Schiefe des Pferdes unterstütz und erhalten. Das Pferd fühlt sich wohl in seinem Körper und in der Bewegung.

 
 

TCM Traditionelle Chinesische Medizin

TCM geht von der Harmonie zwischen den zwei Kräften Yin und Yang aus, und dem daraus entstehenden Fluss der Lebensenergie Qi. Sie bildet die Basis der Gesundheit. Ist der Fluss der Lebensenergie Qi in den Leitbahnen (Meridianen) gestört, werden Gesundheit, Psyche und Leistungsfähigkeit beeinträchtigt
 
 

Tiershiatsu

Diese sanfte, rein manuelle Therapieform hat zum Ziel, den Fluss des Qi wieder herzustellen oder zu erhalten. Die Tiere geniessen die Behandlung sichtlich und spüren die wohltuende Wirkung. Durch die ganzheitliche- und energetische Behandlungsform ist es möglich, die Ursachen der Beschwerden zu erkennen und zu behandeln. Ganzheitlich heisst, dass Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet werden.
 
 

Folgende Beschwerden sprechen gut auf Shiatsu an:

- Schwächezustand
- schmerzhafte, degenerative Prozesse z.B.. Arthrose 
- schlechte (Wund) Heilung
- chronische Krankheiten          
- Immunschwäche

Auch bei emotionalen- und psychischen Beschwerden kann eine Behandlung indiziert sein:

- Aggressivität, Ängstlichkeit oder Nervosität
- Depressive Verstimmungen oder Zurückgezogenheit

Disharmonien des energetischen Systems drücken sich auch in der Biomechanik (Körperhaltung) des Tieres aus:

- Verspannungen und Steifheit
- Schlaffheit und Erschöpfung
- Unharmonische Bewegungsabläufe
 
 

Tiershiatsu und Veterinärmedizin

Tiershiatsu wird auch in der Veterinärmedizin als begleitende Therapie empfohlen, um den Organismus nach einer Krankheit, Verletzung oder Operation beim Heilungsprozess zu unterstützen und den Körper wieder in Schwung zu bringen.
Dabei kann während oder nach einer medizinischen Behandlung das Immunsystem und der Stoffwechsel angeregt und dadurch der Heilungsprozess begünstigt und die Rekonvaleszenz beschleunigt werden.

 
 
 
   
 
   
 
   
 
© Islandpferde Ausbildungs- und Therapie-Zentrum Hestar-Hof Karin und Martin Heller - 2013