HOME
AKTUELL
PHILOSOPHIE
AUSBILDUNG / KURSE
   Pferdeausbildung
   Reiterausbildung
   Kurse
VERKAUF
REITTHERAPIE
PFERDETHERAPIE
ZUCHT
TERMINE
PREISE
ÜBER UNS
KONTAKT
LINKS

 

PARTNER



 


Islandpferde Ausbildungs- und Therapie-Zentrum Martin Heller und Karin Reigner - Startseite 
 
 

AUSBILDUNG PFERDE

Jungpferde werden von uns mit viel Geduld und Zeit angeritten und lernen für ihre spätere Aufgabe als Freizeit-, Turnier- oder Therapiepferd, dem Menschen zu vertrauen und im Gleichgewicht das Reitergewicht zu tragen.
 

Martin Heller arbeitet als versierter Ausbilder schon seit seiner Jugend mit Jungpferden. Die Pferde werden zu Anfang vom Boden aus mit Kappzaum und Longe gearbeitet. Sie erlernen so die Grundbegriffe der Körpersprache und und werden in ihrer natürlichen Schiefe korrigiert.
 
Die natürliche Schiefe und die Vorhandlastigkeit sind Grundprobleme, denn Pferde sind physisch nicht dafür gemacht, das Reitergewicht zu tragen. Deshalb muss ein Pferdekörper zuerst auf diese Aufgabe vorbereitet werden, d.h. es soll eine Korrektur dieser Schiefe und ein seriöser Muskelaufbau stattfinden, damit das Pferd den Menschen schadlos tragen kann.

Die Pferde werden sorgfältig nach der Skala der Ausbildung gearbeitet. Regelmässiges Longieren am Kappzaum ist dabei unerlässlich und stabilisiert den jeweiligen Ausbildungsstand oder bereitet das Pferd auf die nächste Aufgabe vor.

Unsere Pferde reagieren sensibel auf Sitz und Schenkelhilfen und sind sehr fein zu reiten.

 

Schauen Sie uns bei der Ausbildung Ihres Pferdes über die Schulter und begleiten Sie Schritt für Schritt seine Entwicklung. Sie werden in die Ausbildung Ihres Pferdes mit einbezogen und können so die Fortschritte miterleben. Dadurch lernen Sie, Ihre Hilfen fein auf das Pferd abzustimmen und wachsen mit ihm zusammen. Oft geht das junge Pferd für einige Zeit zu seinem Besitzer damit die Arbeit gefestigt wird,  bevor es für die weitere Ausbildung wieder zu uns in die Arbeit kommt.

Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihrem Pferd und uns ist ein zentraler Punkt in unserer Arbeit.

 
In Beritt oder Korrektur kommen  Pferde, mit denen die Besitzer ein Problem haben und die körperliche Symptome zeigen wie zum Beispiel Unregelmässigkeiten im Bewegungsablauf. Meistens sind diese Probleme die Folge von Lücken im Aufbau und in der Ausbildung der Pferde, und können mit solider Grundausbildung verbessert oder gelöst werden.
 
 
© Islandpferde Ausbildungs- und Therapie-Zentrum Hestar-Hof Karin und Martin Heller - 2013